Wie kommen denn die vielen Fäden auf den Webstuhl?

Dieser Kurs richtet sich an alle, die es genau wissen wollen. Es geht darum die Kettfäden in der benötigten Anzahl und Länge vorzubreiten. Das nennt man Schären. Die Kettfäden werden auf den Kettbaum gebäumt. Anschließend wird jeder Faden nach einem bestimmten  Muster in die Litzen eingezogen. Die Fäden werden durch den Kamm gezogen (Blatt stechen)  an die Leiste angeknotet. Nur noch Verschnüren, dann kann angewebt werden. Hoffentlich ist bei all den Schritten kein Fehler passiert!

In Absprache mit den TeilnehmerInnen werden wir an mehreren Webstühlen alle Schritte hintereinander durchführen. Es können auch eigene Ketten geschärt werden, oder Webstühle mitgebracht werden (z.B. ein Ashford table loom). Bitte mit mir absprechen, was geschärt werden soll.
In diesem Kurs geht sich  aus Zeitgründen ein Weben leider nicht aus.

Termine:  Voranmeldung jederzeit möglich, finden sich zwei Interessierte, dann wird spontan ein Termin vereinbart.
Zu Mittag ist eine Stunde Pause. Kaffeepausen mit Fachgesprächen gibt es natürlich auch.

Dauer: Freitag    15.30 bis 19.00; Samstag  9.00 bis 17.30;  Sonntag   9.00 bis 17.00
 Kosten: 175.-