Mein Gott, wie die Zeit vergeht ....

Man kann es gar nicht glauben, aber das Jahr 2017 ist in ein paar Tagen zu Ende. Es haben sich sehr viele Interessierte zum Weben gemeldet. Die Webstühle waren fast immer ausgelastet, es gab auch immer wieder Wartezeiten.
Ich wünsche Euch allen ein Gutes Neues Jahr und "Frohes Weben" auch im Neuen Jahr.

Das war 2017

Im laufenden Jahr konnten wir wieder viele neue Schnupperweberinnen und -weber im Atelier begrüßen.

Es gab wieder  größere Kurse.

" Sind das schon genug Fäden?"

Am Wochenende 10. bis 12. Februar 2017 fand  der Kurs: "Wie kommen die Fäden auf den Webstuhl". Schären, Bäumen, Litzen einzeihen, Blatt stechen, Verschnüren ... sollen keine Fremdwörter mehr bleiben, statt

Kurszeiten: Freitag von 15 bis ca. 18 Uhr, Samstag 9 bis ca. 18. Uhr, Sonntag 9 bis ca. 17 Uhr
(Die Zeiten hängen vom Fortschritt der Arbeiten ab.)
Kurskosten: € 175.-
Willkommen sind auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit eigenen Webstühlen, Typ Ashford, die im Rahmen des Kurses eingerichtet werden können.